Dr. Jan Bollinger (AfD) gibt wissenschaftliche Gutachten zu Mittelrheinbrücke und Raumordnungsverfahren in Auftrag

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Aus dem Landtag, Infrastruktur

+++ Pressemitteilung +++

Dr. Jan Bollinger (AfD) gibt wissenschaftliche Gutachten zu Mittelrheinbrücke und Raumordnungsverfahren in Auftrag

Der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Dr. Jan Bollinger, hat beim wissenschaftlichen Dienst des Landtags zwei Gutachten zur Mittelrheinbrücke und zum diesbezüglichen Raumordnungsverfahren in Auftrag gegeben.

„Die von Bürgern und Wirtschaft seit langem dringlich ersehnte Mittelrheinbrücke sollte so bald wie möglich gebaut werden. Wir haben deshalb den wissenschaftlichen Dienst des Landtags mit zwei Gutachten beauftragt.“

Dr. Bollinger weiter:  „Die AfD-Fraktion trägt damit zur Klärung des Streits zwischen CDU-Landrat Marlon Bröhr und Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) konstruktiv mit zwei wichtigen Klärungen bei. Erstens, ob ein Raumordnungsverfahren für eine Mittelrheinbrücke schon vor der Entscheidung eingeleitet werden kann, und zweitens, ob die Brücke in kommunaler Trägerschaft oder der des Landes zu bauen ist. Wir erwarten die Antwort des wissenschaftlichen Dienstes des Landtags im April beziehungsweise im Mai diesen Jahres.“

Dr. Jan Bollinger ist parlamentarischer Geschäftsführer und wirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz.