“Führerschein auf Arabisch” längst Realität

Veröffentlicht am Veröffentlicht in BAMF, Flüchtlingspolitik, Innere Sicherheit, Integration und Assimilation, Recht und Gesetz, SPD

Bereits im September 2015 zogen SPD-Politiker eine große Schleimspur für Merkels Ehrengäste und verlangten von Bundesverkehrsminister Dobrindt, dass man die Führerscheinprüfung auch auf Arabisch ablegen kann. Die Sozialdemokraten wollten damit ein „Signal der Offenheit an die Menschen, die in diesen Tagen unser Land erreichen“, aussenden.

Wenn es um „wirklich wichtige Dinge“ geht, schafft die Politik das auch. Im September 2016, knapp ein Jahr später, war es so weit: Ab Oktober 2016 war Arabisch als Prüfungssprache bei der theoretischen Prüfung in vier Bundesländern zugelassen. . . .  .  .  .  weiterlesen,   Quelle: PI-News