AfD Kreisverband Südwestpfalz

Herzlich Willkommen

D a n k e !!... Deutschland

* 24.Sept.2017 Ihre Stimme wirkt

Einzug von Recht und Gesetz

D a n k e !!... Deutschland

Besuchen Sie uns

- Schluß mit der Selbstbedienung im Landtag- unterschreiben

D a n k e !!... Deutschland

Sicherheit und Ordnung herstellen

Wir machen das

D a n k e !!... Deutschland
Alternative für Deutschland

Leyla Bilge, Sebastian Münzenmaier und Ferdinand L.Weber waren in Dahn

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Abschiebung, Achtung und Toleranz, AfD Partei, Assimilation, BAMF, Flüchtlingspolitik, Bundesregierung, Demokratie, Deutschland, Grenzsicherung, Innere Sicherheit, Integration und Assimilation, Islam Menschenbild, Islamisierung, Migration, Recht und Gesetz, Terror, Gewalt und Kriminalität, Türkei

Samstag, 9.9.2017
Das „Haus des Gastes“ in Dahn war voll.
Ein Abend mit unterschiedlichen Themen brachten die Positionen der Alternativen für Deutschland näher. Ferdinand L. Weber, Direktkandidat im Wahlkreis 210, sprach ausnahmslos über die Region des eigenen Wahlkreises – Probleme und Lösungsansätze.
Es folgte Sebastian Münzenmaier, Listenkandidat 1 der Landesliste, der sicher in den Bundestag einziehen wird. Münzenmaier holte zu einem Rundumschlag aus und schilderte die Lage in unserem Land und wie der Bundestag sich ändern wird.
Höhepunkt des Abends war Leyla Bilge. Als gebürtige Kurdin, zum Christentum konvertiert, schilderte sie ihre eigene Erfahrungen mit dem Islam und jene, die sie auf Reisen erlebte. Teils fassungslose Gesichter im Publikum zeigten den Eindruck ihrer Schilderungen.

Leyla Bilge

https://www.youtube.com/watch?v=OqY7L8epaHc

Sebastian Münzenmaier

https://www.youtube.com/watch?v=dj5B_0w8GwU

Ferdinand L. Weber

https://www.youtube.com/watch?v=NFk6bbpNbKM

Anette Gabriel

https://www.youtube.com/watch?v=Cl0W0CO3AwY&t=46s

Damian Lohr (AfD): Linksradikalen Strukturen in Mainz auf den Zahn fühlen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Achtung und Toleranz, AfD-Fraktion, Antifa, Aus dem Landtag, Deutschland, Innere Sicherheit, Landesregierung, Meinungsfreiheit, Recht und Gesetz, SPD, Terror, Gewalt und Kriminalität

Damian Lohr (MdL)

Die Krawalle in Hamburg haben das bereits lange bestehende Problem linker Gewalt wieder in den öffentlichen Fokus gebracht. Dieses Problem gilt es nun auch in Rheinland-Pfalz und dort insbesondere in Mainz anzugehen.

Dazu Damian Lohr, rechtspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion Rheinland-Pfalz: „Auf Grund der ländlichen Struktur des Landes tun die Altparteien so, als würde Linksextremismus hier nicht bestehen. Doch insbesondere in der Landeshauptstadt ist dieses Problem sehr präsent.“

Lohr weiter: „Die Studentenorganisation ‚Linke Liste Mainz‘ schreibt in Bezug auf Hamburg von einer ‚Orgie an Polizeigewalt, von der auch Mitglieder der Linken Liste (LiLi) betroffen waren‘. Die linksradikalen Mainzer Ultras liefern sich Ausschreitungen mit der Polizei und als Rückzugsort der linken Szene dient das ‚Haus Mainusch‘ auf dem Unicampus Mainz. Seit 1988 ist das Haus samt einer kleinen Bauwagensiedlung von der Linken Szene besetzt, selbstverwaltet und geduldet. Die Altparteien haben diese linken Umtriebe immer klein geredet. Es werden immer noch linksradikale Strukturen aus dem Landeshaushalt unterstützt. Wir werden mit unseren Anfragen an die Landesregierung den Druck auf das Land erhöhen. Insbesondere in Mainz gilt es, den linksradikalen Strukturen auf den Zahn zu fühlen.“

Damian Lohr ist rechts- und jugendpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland Pfalz.

Quelle: http://www.afd-rlp-fraktion.de/demokratie/damian-lohr-afd-linksradikalen-strukturen-in-mainz-auf-den-zahn-fuehlen

Weshalb sind gerade Muslime immer wieder zu solch unfassbar grausamen Taten fähig?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Abschiebung, Achtung und Toleranz, Afrika, Assimilation, BAMF, Flüchtlingspolitik, Grenzsicherung, Innere Sicherheit, Integration und Assimilation, Islam Menschenbild, Islamisierung, Migration, Recht und Gesetz, Terror, Gewalt und Kriminalität

Quelle: https://philosophia-perennis.com/2017/07/30/juergen-fritz-gewalt/

 

Alexander Gauland: Terrorismus wird immer mehr zum Alltag – was muss noch passieren, bis endlich ein Umdenken stattfindet?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Abschiebung, Achtung und Toleranz, AfD Partei, Assimilation, BAMF, Flüchtlingspolitik, Bundesregierung, Deutschland, Grenzsicherung, Innere Sicherheit, Integration und Assimilation, Islam Menschenbild, Islamisierung, Migration, Recht und Gesetz, Terror, Gewalt und Kriminalität

Berlin, 29. Juli 2017. Zum blutigen Anschlag in Hamburg-Barmbek erklärt AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland:

„Es ist erschreckend, wie sehr der islamische Terrorismus mittlerweile in den deutschen Alltag Einzug hält. Immer wieder und immer häufiger müssen wir solche Gewalttaten in Europa erleben. Unser Mitgefühl gilt den Opfern und ihren Angehörigen. Doch mit der Beleidsbekundung alleine darf es nicht getan sein. Wir dürfen diese Entwicklung nicht einfach ignorieren und hinnehmen.

Ich kann schon die linken Verharmloser hören, die sich in diesen Fällen stets fassungslos zeigen, nur um im Anschluss zu relativieren und vor Instrumentalisierung zu warnen. Wieder nur ein Einzelfall, wieder nur psychische Verwirrtheit und Drogen. Konsequenzen? Wieder keine.

Der Täter hätte nicht mehr hier sein dürfen, er hätte gar nicht erst nach Deutschland einreisen dürfen. Und wenn SPD-Bürgermeister Scholz mitteilt, dass der Tatverdächtige nicht abgeschoben werden konnte, weil er keine Papiere besessen hätte, zeigt das den ganzen Irrsinn der gegenwärtigen Gesetzeslage. Die Nachweispflicht dafür, wo jemand herkommt, muss doch bei demjenigen liegen, der etwas von uns will – und nicht umgekehrt.

Wie lange müssen wir noch fordern, die Grenzen zu sichern und ausreisepflichtige Ausländer auch wirklich abzuschieben? Was muss noch alles passieren, damit in Politik und Gesellschaft endlich ein Umdenken stattfindet?“

Quelle: https://www.afd.de/gauland-terrorismus-wird-immer-mehr-zum-alltag-was-muss-noch-passieren-bis-endlich-ein-umdenken-stattfindet/

Der radikale Islam erobert die Schulhöfe!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Achtung und Toleranz, Assimilation, BAMF, Flüchtlingspolitik, Bundesregierung, Deutsche Kultur, Deutschland, Europapolitik, Grenzsicherung, Innere Sicherheit, Integration und Assimilation, Meinungsfreiheit, Migration, Recht und Gesetz, Terror, Gewalt und Kriminalität, Türkei

Journalistenwatch: Dass Beleidigungen von nicht-muslimischen und jüdischen Schülern durch türkisch- oder arabischstämmige Mitschüler mittlerweile zum Berliner Schulalltag gehören, dies bestätigte eine Befragung von Lehrern an 21 staatlichen Berliner Schulen.

Blutbad in Hamburg; „Europa muss mehr muslimische Flüchtlinge nehmen, Islam ist eine friedliche Religion“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Abschiebung, Achtung und Toleranz, Assimilation, BAMF, Flüchtlingspolitik, Bundesregierung, Bundestagswahl, CDU/CSU, Deutschland, Grenzsicherung, Innere Sicherheit, Integration und Assimilation, Islam Menschenbild, Islamisierung, Migration, Recht und Gesetz, Terror, Gewalt und Kriminalität

Das ist die Meinung der Bundeskanzlerin. Einen Aufnahmestopp, geschweige denn eine Obergrenze lehnt sie strikt ab. Wer am 24. September CDU wählt, wird Merkel kriegen. Dann weiterhin viel Spass beim Einkaufen, sowie auf Festen und Veranstaltungen, oder sonstwo!

Angela Merkel: „Der Islam ist nicht die Quelle des Terrorismus, sondern die Christen, die Muslime mit Islamophobie wütend machen.“ (Video)

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Abschiebung, Achtung und Toleranz, Assimilation, BAMF, Flüchtlingspolitik, Bundesregierung, CDU/CSU, Demokratie, Deutsche Kultur, Deutsches Volk, Deutschland, Doppelstaatsbürgerschaft, Grenzsicherung, Innere Sicherheit, Integration und Assimilation, Islam Menschenbild, Islamisierung, Migration, Recht und Gesetz, Terror, Gewalt und Kriminalität, Türkei

Die Unbestechlichen: Angela Merkels Rede, die das deutsche Volk erschüttert. Im Video sagt sie: „Europa muss mehr muslimische Flüchtlinge nehmen, ISLAM ist eine friedliche Religion.

 

Prof. Dr. Jörg Meuthen [AfD] zu Schorndorf: „Diese Normaliltät ist eine Schande für unser Land“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Abschiebung, Achtung und Toleranz, AfD Partei, Assimilation, BAMF, Flüchtlingspolitik, Bündnis90/Die Grünen, CDU/CSU, Deutschland, Die Grünen, Grenzsicherung, Innere Sicherheit, Integration und Assimilation, Islam Menschenbild, Islamisierung, Migration, Recht und Gesetz, SPD, Terror, Gewalt und Kriminalität

Einem ganzen Land den Mund verbieten. PI-News.net: Denunzieren für Dummies

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Achtung und Toleranz, Antifa, Assimilation, BAMF, Flüchtlingspolitik, Bildung Schule Beruf, Bundesregierung, Demokratie, Deutschland, Die Grünen, Gender, Innere Sicherheit, Integration und Assimilation, Islam Menschenbild, Islamisierung, Meinungsfreiheit, Migration, Presse/Zeitung/local, Recht und Gesetz, SPD, Steuern, Terror, Gewalt und Kriminalität, Verfassungsschutz
Pi-News Logo
Pi-News Logo

Link zum Bericht

Politik für Deutschland; Kurzübersicht unseres Programms zur Wahl zum Deutschen Bundestag 2017

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Achtung und Toleranz, AfD Partei, Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik, Außenpolitik, BAMF, Flüchtlingspolitik, Bundestagswahl, Bundeswehr, Demokratie, Deutsche Kultur, Deutsches Volk, Deutschland, Doppelstaatsbürgerschaft, Energiepolitik, Europapolitik, Familie, Finanzpolitik, Geschichte, Gesundheitspolitik, GEZ-Zwang, Grenzsicherung, Infrastruktur, Innere Sicherheit, Integration und Assimilation, Islam Menschenbild, Islamisierung, Landesentwicklungsplan, Meinungsfreiheit, Migration, Recht und Gesetz, Steuern, Terror, Gewalt und Kriminalität, Windkraft

PDF  Download

Alexander Gauland: Drohungen aus Brüssel sind der falsche Weg

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Achtung und Toleranz, AfD Partei, Europapolitik, Recht und Gesetz

Berlin, 20. Juli 2017. Zu den Drohungen aus Brüssel gegen Polen erklärt AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland:

„Es ist eine Unverschämtheit wie sich die Brüsseler Beamten gegenüber Polen aufspielen. Man mag gegenüber der geplanten polnischen Justizreform stehen wie man will, eines ist jedoch eindeutig: Sie wird von einer demokratisch gewählten Regierung durchgeführt und sollte auch nur von einer demokratisch gewählten Opposition in Polen bekämpft werden.

Brüsseler Beamte haben nicht das Recht, sich in die inneren Angelegenheiten eines Mitgliedsstaates einzumischen, denn sie sind im Gegensatz zu den Regierungen der Mitgliedsländer nicht demokratisch legitimiert.

Diese Justizreform ist Sache der Polen, sie geht Brüssel nichts an. Solche Drohungen und Strafverfahren laufen ins Leere und vergiften das ohnehin schlechte Klima innerhalb der EU nur noch weiter.

Die EU kann nur Erfolg haben, wenn sie ein Europa der Nationalstaaten widerspiegelt. Da sind Druck, Einmischung und Zwang genau der falsche Weg. Sollten sich die Brüsseler Bürokraten weiter ungerechtfertigt gegenüber den kleineren Mitgliedsstaaten aufspielen, müssen sie sich über weitere Austritte aus der EU nicht wundern.“

Quelle: https://www.afd.de/alexander-gauland-drohungen-aus-bruessel-sind-der-falsche-weg/

Alice Weidel: Extremismuskanzlerin Angela Merkel

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Achtung und Toleranz, AfD Partei, Antifa, Bundesregierung, Deutschland, Innere Sicherheit, Recht und Gesetz, Terror, Gewalt und Kriminalität

Berlin, 8. Juli 2017. Zu den Ausschreitungen Linksextremer in Hamburg äußert sich AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel:

„Das Schanzenviertel fiel gestern Abend dem linksextremen Mob in die Hände. Der Rechtsstaat hat in Teilen Hamburgs sein Gewaltmonopol aufgegeben. Unbeteiligte Laden- und Autobesitzer sind zu großem Schaden gekommen, mehr als 200 Polizisten wurden verletzt, zum Teil schwer.

Bürgerkriegsähnliche Zustände wie die in Hamburg sind vor allem deshalb möglich, weil sich die Regierung sowie die Grünen und Linken dem Problem des Linksextremismus nicht nur jahrelang verweigerten, sondern die sich immer weiter radikalisierende linke Szene tolerierten und indirekt förderten. Nicht auszumalen, wenn die aktuell 640 islamistischen Gefährder und deren Sympathisanten auf die gleiche Idee kämen und dem deutschen Staat den Krieg erklärten.

Frau Merkel, die mit dem G20-Gipfel schöne Wahlkampfbilder als „world leader“ produzieren wollte, hat sich gründlich verkalkuliert und Deutschland vor der Welt blamiert. Sie hat gezeigt, dass sie nicht einmal in der Lage ist, Ordnung, Recht und Sicherheit im eigenen Lande zu garantieren.

Sie steht als Extremismuskanzlerin für offene Grenzen, Terrorgefahr, Duldung des Linksextremismus und spätestens seit dem Hamburger Wochenende auch für rechtsfreie Räume und brennende Straßen.

Die AfD ist die einzige Partei, die uneingeschränkt bereit ist, Recht und Ordnung auch rigoros durchzusetzen.“

Quelle: https://www.afd.de/alice-weidel-extremismuskanzlerin-angela-merkel/

Georg Pazderski: Uniformverbot für Bundeswehrsoldaten – Rechtsstaat weicht bis zur Selbstverleugnung

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Abschiebung, Achtung und Toleranz, AfD Partei, Assimilation, BAMF, Flüchtlingspolitik, Bundesregierung, Bundeswehr, Demokratie, Deutschland, Innere Sicherheit, Integration und Assimilation, Meinungsfreiheit, Migration, Recht und Gesetz, Terror, Gewalt und Kriminalität

Berlin, 5. Juli 2017. Laut Medienberichten hat die Bundeswehr allen Soldaten im Großraum Hamburg während des G-20-Gipfels das Tragen von Unform untersagt. Dazu erklärt AfD-Bundesvorstandsmitglied Georg Pazderski:

„Der Rechtsstaat weicht in Deutschland immer weiter der Gewalt.

Nach all den Anfeindungen, denen die deutschen Soldaten durch ihre eigene Ministerin in der jüngsten Vergangenheit ausgesetzt waren, sollen sie sich nun auch noch selbst verleugnen.

Anstatt rigoros gegen linksextreme Gewalttäter vorzugehen und die öffentliche Ordnung sicherzustellen, knickt der Staat schon wieder vor denjenigen ein, die sein Gewaltmonopol missachten und ihn abschaffen wollen.

Der Verfassungsschutz warnt davor, Islamkritik zu äußern, weil dies gewaltbereite Islamisten provozieren könnte und Soldaten, die Verteidiger des Staates, dürfen sich als solche nicht zu erkennen geben, um nicht Ziel linker Strafftäter zu werden.

Wo leben wir hier eigentlich, dass sich Staat und Gesellschaft von Extremisten die Regeln vorschreiben lassen müssen?!“

Quelle: https://www.afd.de/georg-pazderski-uniformverbot-fuer-bundeswehrsoldaten-rechtsstaat-weicht-bis-zur-selbstverleugnung/

Ist Ortsbürgermeister Harald Jenzer aus Dernbach (Annweiler) ein Antidemokrat?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Achtung und Toleranz, AfD Partei, AfD-Fraktion, Demokratie, Kommentar/Leserbrief, Recht und Gesetz, Region Südwestpfalz

AfD-Fundstelle: Bürgermeister unterdrückt Ausübung von Grundrechten – Wirt fordert Rechtssicherheit

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir weisen Sie heute auf einen bisher ungeahndeten Verstoß gegen das Grundgesetz Artikel 8 (Versammlungsfreiheit) und Artikel 5 (Freie Meinungsäußerung) hin. Ortsbürgermeister Harald Jentzer aus Dernbach (nahe Annweiler) versucht seit dem 29. Juni 2017 auf Frederik Fink, Pächter des „Dernbacher Hauses“,  Druck auszuüben, um eine politische Veranstaltung zu verhindern. Fink fordert in seiner Pressemitteilung vom 2.7.2017 von Politik und Rechtsprechung einen „Verhaltenskodex im Umgang mit der AfD“, um Wirten und Pächtern von Veranstaltungsräumen Rechtssicherheit im Umgang mit einer demokratischen Partei und Fraktion des Landtags in Rheinland-Pfalz zu erhalten. Bitte lesen Sie selbst unter: https://m.facebook.com/notes/dernbacher-haus/verhaltenskodex-f%C3%BCr-die-gastronomie-im-umgang-mit-der-afd-gefordert/1742368922454756/

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr AfD Presse-Team

Ihr Ansprechpartner
Andreas Wondra

%d Bloggern gefällt das: